Einleitung: Zwischennutzung

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zum Thema Zwischennutzung.

Als Zwischennutzung wird die zeitlich befristete Nutzung baulicher Anlagen bezeichnet (Übergangsnutzung).

Seit einiger Zeit wird anstelle des Begriffs „Umnutzung“ auch der Terminus „Nachnutzung“ verwendet. Das Synonym „Nachnutzung“ macht nicht an der Veränderungshandlung fest, sondern reflektiert gleichsam auf frühere und künftige Gebäudenutzung. Diese neue Begrifflichkeit rückt nicht die Veränderung, die einen (wehmütigen) Bruch mit der früher positiv empfundenen Industrialisierung assoziiert, sondern den künftigen Nutzen in den Mittelpunkt des Geschehens, was positiv ist.

Illustration: Zwischennutzung